Volkstanzseminar vom 19. - 21. Januar 2018 in Potshausen

Bereits seit einem Jahr steht der Termin für das Volkstanzseminar in Potshausen fest. Stets wird ein Termin ausgewählt, an dem für uns Juister eine passende An- und Abreisemöglichkeit besteht. Die Schiffsverbindung nach Juist ist Tideabhängig und um an dem Seminar teilnehmen zu können, sollte die Fährverbindung um die Mittagszeit liegen.

Für uns Juister ist das Seminar in Potshausen das einzige Weiterbildungsseminar an dem wir tilnehmen und somit machen wir uns seit Jahren mit viel Freude auf den Weg. Koffer und Taschen werden gepackt, ein passendes Auto wird angemietet und nun kann es losgehen in ein fröhliches Tanzwochenende. Doch Halt - ein Stopp an einem Discounter auf dem Weg muss sein. Etwas zum Knabbern und vielleicht auch ein leckeres Fläschchen für die geselligen Abende nach den langen Tanzstunden dürfen nicht fehlen. In diesem Jahr hatten wir auch noch Zeit für einen Kaffee im Café und Bar Celona und für eine kleine Shoppingtour in der Leeraner Innenstadt.

Die herzliche Begrüßung nach unserer Ankunft in Potshausen durch die Auricher Freunde ist einfach schön. Nachdem wir die Zimmer bezogen haben und uns zum Abendessen getroffen haben, startet das Seminar im Saal des ev. Bildungszentrum. In diesem Jahr leitete Dieter aus Herford des Seminar. Die vielen gut ausgewählten Tänze, auf die sich Dieter vorbereitet hat, kamen prima an. Auch die Jugendlichen und Kinder aus Wiesmoor waren mit Begeisterung dabei. Am Samstag haben wir nach der Wiederholung der bereits erlernten Tänze noch eine Vielzahl neuer Tänze kennengelernt.

An den Abenden, nach dem eigentlichen Seminar, war das Tanzen noch lange nicht vorbei. Dieter aus Aurich schafft es immer wiederuns für schöne Gesellschaftstänze zu motivieren. Hier zeigt Jan, der Musiker aus Herford, sein wahres Können. Spontan hat er uns bei allen Tänzen begleitet. Sogar die Melodien von "Jim Knopf und Lukas" und auch von "Pippi Langstrumpf" waren mit dabei. Es waren noch sehr schöne, gesellige Stunden.

Am Sonntagmorgen mussten wir Juister frühzeitig unsere Heimreise antreten. Es hatte in der Nacht geschneit und die Straßen waren glatt und so hatten wir mehr Zeit für unsere Rückreise einplanen müssen.

Ein tolles Wochenende ging zu Ende und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.

Bis dahin alles Gute und ein dreifaches "Polka Schritt"

Eure Juister Volkstanz- und Trachtengruppe